Condor - günstig fliegen!














Startseite

Informationen
Arbeitgeber
Bewerbung
Casting
Überlegungen
Koffer packen
Tagesablauf
Positionen
Steuern
1000 Fragen

Animation
Poolspiele
Cocktail-Spiele
CD Regal
Bücher Regal

Website
News
News Archiv
Umfragen

Mitglieder
Mitgliederliste
Gästebuch
Hall of Fame
Stellenangebote

Mitglieder Account
Benutzer Infos
Deine Bewerbung
Daten bearbeiten
Foto Upload
Messages
Dein Adressbuch



     Umfrage
Wir fragen uns gerade, ob ihr Interesse an einem 1-Tages-Einsteiger-Seminar "Animateur werden" habt?

ja
nein



Stimmen: 1233

Ergebnis anschauen
Vorherige Umfragen

Koffer packen

"Was nehme ich mit?"

Kleidung:
  • Du solltest bedenken, dass es am Anfang und am Ende der Saison auch in den Zielgebieten etwas kühler werden kann. Daher je nach Dauer deines Einsatzes auch wärmere Kleidung mitnehmen.
  • Denk daran, dass du bei den meisten Arbeitgebern den ganzen Tag Teamkleidung tragen wirst, also kannst du beispielsweise die Anzahl deiner eigenen T-Shirts etwas reduzieren. Schwarze T-Shirts sind zwar schick, aber willst du sie auch in der Sonne tragen?
  • Zusätzlich solltest du animationsgerechte Kleidung einpacken: Sporthosen, Turnschuhe, Badekleidung, Handtücher, Fitness- oder Aerobic-Kleidung, evtl. schicke Abendgarderobe für besondere Anlässe.
  • Für Abendshows solltest du dir Schuhe mitnehmen, in denen du gut tanzen kannst, wenn möglich in schwarz; zusätzlich ein weißes Hemd/Bluse und eine schwarze lange Hose.


Dokumente und Unterlagen:
  • Reisepass (Achtung: in vielen Ländern wird ein Reisepass mit Gültigkeitsdauer von mindestens 6 Monaten zur Erstellung der Arbeiterlaubnis benötigt)
  • Wie kommst du an dein Geld? Kreditkarten, EC-Karte (Infos bei der Bank einholen) oder Reiseschecks?
  • Führerschein
  • Passfotos (evtl. für Aufenthalts- oder Arbeitsgenehmigung)
  • Zur Kontrolle: Kopie deines Arbeitsvertrages
  • Für wenige Länder benötigt man auch ein Visum [Infos]
Informiere dich auch, was passiert und was du zu tun hast, wenn dir all diese Dinge abhanden kommen sollten!!




Arbeit:
  • Wecker (mit Batterie als Notstromreserve für Stromausfälle)
  • Armbanduhr (funktionell = wasserdicht, leicht, bequem)
  • CD-Player oder mobile Kompaktanlage, um Texte, Playbacks und Tänze zu lernen
  • Reiseführer: Auch ein Animateur sollte Informationen über das Urlaubsland an Gäste weitergeben können
  • evtl. private Kostüme und Perücken
  • Cd's (Sampler), Kinderbücher, Bastelbücher ...


Haushalt:
  • Adapter für andere Steckdosenformen, Eurosteckdose
    Vielen Akkus macht das oftmals schwankende Stromnetz in südländischen Gebieten zu schaffen.
  • Mehrfachsteckdose
  • Kosmetikartikel, Fön, Rasierapparat, Nagelschere...
  • Handwaschmittel, Waschbürste, Wäscheleine, Wäscheklammern
  • Ein einfaches Moskito-Netz ( im Baumarkt erhältlich ) kann dir wertvollen Schlaf sichern. Einfach zurechtschneiden und mit Klebeband vor die Fenster kleben.


Gesundheit:
  • Sonnencreme (hoher Lichtschutzfaktor am Anfang)
  • Reiseapotheke (Durchfall, Fieber, Kopfschmerzen, Pflaster, Mittel gegen Juckreiz oder Insektenstiche, Insektizide)
  • Vitamin-, Magnesium-, Calciumtabletten
  • Medikamente, die du regelmäßig einnehmen mußt
  • Für die Mädels: falls ihr eine Anti-Baby-Pille benutzt, informiert euch, ob ihr im Ausland vergleichbare Sorten bekommt
  • Je nach Reiseland Schutzimpfungen [Infos]


Persönliche Dinge:
  • Handy??? Informiere dich über Auslandstarife und Roaming-Gebühren bei deinem Anbieter. Wir empfehlen bei regelmäßigen Telefonierern: Eigenes Handy mitnehmen, Pre-Paid Karte im Ausland kaufen
  • Eigene CD´s
  • Foto-Apparat, Videokamera (so entstehen Erinnerungen)
  • Bücher
  • Adressen, Telefonnummern und Geburtstage
  • Fotos von den Lieben
  • Hast du eine E-Mail Adresse auf die du aus jedem Internet-Cafe zugreifen kannst? Wenn nicht, richte dir noch eine ein, E-Mail ist ein wichtiges Kommunikationsmittel. E-Mail Adressen nicht vergessen.
Informiere dich bei deinem Arbeitgeber, inwieweit Wertgegenstände (Kameras, Laptop, ...) versichert sind!!




Wenn du in einem Hotel eingesetzt wirst, in dem bereits Animateure arbeiten, versuche sie doch zu kontaktieren und frag, ob sie etwas aus Deutschland brauchen.



Keine Sorge, viele Animateure verzweifeln beim Packen. Du bist also nicht allein. Grundsätzlich solltest du dich aber an das vorgegebene Maximalgewicht deines Gepäcks halten, da viele Fluggesellschaften - grade bei der Ausreise aus Deutschland - selten ein Auge zudrücken und man Übergepäck teuer bezahlen muss (ca. 15 Euro pro zusätzlichem Kilo).

Wenn der Koffer immer voller wird, stell dir Grundsatzfragen:
Was brauche ich wirklich? Besonders wichtig ist diese Frage bei sperrigen oder schweren Dingen (Schuhe, Bügeleisen, ...).
Was kann ich im Zielgebiet genauso gut einkaufen?
Beispiel: Viele Kosmetikartikel brauchst du nicht auf Vorrat mitnehmen. Auch im Zielgebiet gibt es Supermärkte.



Wir wünschen dir viel Glück und Geduld beim Kofferpacken.




     Login
Benutzername

Passwort




Passwort vergessen?

Neuen Benutzer anmelden


     Unsere Partner




www.animationshop.it


     Amazon
Dieser Artikel könnte dich interessieren:





Hier klicken und Traumjob-Animateur wird zu deinen Favoriten hinzugefügt.
Bei Netscape Browser
"Strg + D" drücken




   Impressum   Nutzungsbedingungen   Welt der Links   Statistiken   Partner-Login   
© by Sunnymateur 2004
Ranking-Hits